gruene.at
Navigation:

Gumpoldskirchen

Aus dem Gemeinderat

Gemeinderatsitzung am 20.12.2018

Der Hauptpunkt der Sitzung war der Beschluss des Voranschlages für den Haushalt 2019.

Der ordentliche Haushalt beläuft sich auf € 11.907.900, der außerordentliche auf  € 4.200.00.

Der ordentliche Haushalt liegt damit um € 404.000 unter dem vom Vorjahr. Die Kommunalsteuereinnahmen betragen € 3.820.000, die Erträge machen €3.800.000 aus. Die Personalkosten machen ca. 23 Prozent des Haushaltes aus. Der Schuldenstand konnte um ca. € 500.000 reduziert werden.

Die freie Finanzspitze liegt bei ca. € 600.000.

Der Voranschlag wurde mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ angenommen.

Wir GRÜNEN kritisieren die Vorgehensweise bei der Erstellung des Budgets. Die Referenten können zwar ihre Wünsche abgeben, aber mehr nicht. Wir GRÜNEN und die SPÖ und AG hingegen fordern seit Jahren, dass gemeinsam erarbeitet werden soll, was im kommenden Jahr geschehen soll, was notwendig, was wünschenswert ist. Nur so kann ein ambitioniertes Budget entstehen. 

Das wird aber anscheinend nicht gewünscht…

Weiters wurden die Grundsubventionen für unsere Vereine im Wert von  € 64.343 genehmigt.

Mit der Firma ABO besteht seit 2015 ein Kontrahentenvertrag, der die einfache Beauftragung und Durchführung kleinerer Straßenbauprojekte ermöglicht. Dieser Vertrag wurde um ein weiteres Jahr verlängert.  Nächstes Jahr muss er neu ausgeschrieben werden.

Unsere Kreuzwegstationen werden seit Jahren von Gumpoldskirchner Familien betreut. Dazu wurde nun eine Betreuungsvereinbarung beschlossen.

Für den außerordentlichen Haushalt müssen zwei Kredite aufgenommen werden (Sanierung Wasserversorgung € 150.000, Sanierung Kanalsystem € 200.000). Der Kredit wird bei der Raika Gumpoldskirchen aufgenommen.

Die nächsten Gemeinderatssitzungen finden voraussichtlich statt am 21.3, 25.4., 23.5. und 27.6.2019, jeweils um 19:00 im Rathaus.

Die GRÜNEN Gumpoldskirchen wünschen Ihnen Frohe Weihnachten und ein gutes, gesundes und sorgenfreies Jahr 2019.

DIE GRÜNEN

GumpoldskircheN