gruene.at
Navigation:
am 2. April

KINDERGARTENBEITRÄGE

- Neue Regelung seit Jänner 2016

Die Höhe der Kindergartenbeiträge wird von der Gemeinde festgelegt. Seit Jänner 2016 muss aufgrund einer landesgesetzlichen Novelle der Mindestbeitrag für Betreuungen ab 13 und vor 7 Uhr mindestens 50 € betragen.

​​Die Gemeinde Kaltenleutgeben hat dies zum Anlass genommen, auch die weiteren - nach Anzahl der Betreuungsstunden gestaffelten - Beiträge zur erhöhen.


​​Die GRÜNEN Kaltenleutgeben haben bei diesem Tagesordnungspunkt zuerst angeregt, die Beiträge nicht zu staffeln und 50€ als Fixbeitrag - auch für die Nachmittagsbetreuung - zu verrechnen. In der anschließenden Diskussion wurde argumentiert, das dies ad hoc nicht kalkulierbare Folgen im Bereich des Personals haben würde.

​​Nach eingehender Diskussion brachten wir, die GRÜNEN,​ folgenden zweiten Vorschlag zur Abstimmung: ​Erhöhung des vorgeschriebenen Mindestsatzes auf 50€ und keine Erhöhung der gestaffelten Beiträge (bisher 50€, 70€ und 80€).

​​Dieser Antrag wurde von SPÖ/FPÖ und ÖVP abgelehnt.