gruene.at
Navigation:
am 19. Juni

NEWS AUS DEM GEMEINDERAT

- Bericht vom 16. Juni 2020

Wir freuen uns nach dem lähmenden Corona-Lockdown endlich die Arbeit für unsere Gemeinde wieder aufnehmen zu können und haben am Dienstag, den 16.6.2020 unsere erste ordentliche Gemeinderatssitzung erfolgreich hinter uns gebracht!

Ganz besonders begeistert uns, dass unsere Forderung aus dem Jahr 2015: Die Gestaltung unserer Gemeinde nach den Prinzipien von „Natur im Garten“ endlich umgesetzt wird.

Für Diskussion in der Gemeinderatssitzung hat die Abänderung des
Schulstartgeldes (Gutscheine für lokale Geschäfte) und die Errichtung einer Hundezone gesorgt.

Von Sozialdemokratischer Seite gab es Unverständnis darüber, dass zum Schulstart nicht nur Schulanfänger sondern auch kleine Nahversorgermit unserer Gutscheinaktion unterstützt werden sollen. Wir sind für eine Subventionssteuerung, d.h. weg von Internetgiganten wie Amazon, hin zu lokalen Nahversorgern, wie z.B. die Buchhandlung in Perchtoldsdorf. Die Erhöhung des Schulstartgeldes um 20 Prozent halten wir für angemessen und gegenüber dem knappen Gemeindebudget vertretbar.

Die geplante Hundezone auf einem Teil des ehemaligen Tankstellengrundes wurde von roter Seite nicht unterstützt. Heftig kritisiert wurde die Standortwahl, sowie der Aufruf zur Bürgerbeteiligung im Amtsblatt. Da wir in absehbarer Zukunft keine Verbauung des Grundstückes wollen, sehen wir in der Hundezone eine sinnvolle Zwischennutzung und eine gute Möglichkeit Erfahrung mit dem Thema "Hundezone" zu sammeln. Den Vorschlag der Sozialdemokraten das Thema in einen Ausschuss zur „weiteren Behandlung“ zu verlagern und so hinauszuzögern, konnten wir nichts abgewinnen. Die Errichtungskosten der Hundezone, die ca. 2000 m2 umfassen wird, lassen sich mit den Erträgen der Hundesteuer eines Jahres finanzieren.


Wir halten Euch auf dem Laufenden und freuen uns für Euch da zu sein,

Eure Grünen Kaltenleutgeben